60_61_unterwoelfen_10

Unter Woelfen | Ausgabe 10 | Saison 2016/2017

Rebbe und Ismaël auf OFC Versammlung Die Offiziellen Fanclubs bekamen einen Überraschungsbesuch Noch kurz vor dem siegreichen Pflichtspiel-Auftakt der Grün-Weißen gegen den Hamburger SV kamen die Offiziellen Fanclubs des VfL Wolfsburg erstmals im neuen Jahr zusammen. Im prall gefüllten Fansaal des Wolfsburger Fanhauses freuten sich die Fanbeauftragten Carsten Ihle und Michael Schrader, die wie gewohnt durch die Versammlung führten, über die tolle Resonanz. Darüber hinaus konnten sie zwei besondere Gäste begrüßen, die unter warmen Applaus empfangen wurden und sich den Fragen der Wölfe-Fans stellten: VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe und VfL-Cheftrainer Valérien Ismaël. Dank für die hervorragende Unterstützung Obwohl anfangs für 30 Minuten angekündigt, nahmen sich die beiden VfL-Offiziellen wesentlich mehr Zeit, beantworteten die Fragen der Fans und gingen auf die unter anderem an der spanischen Ostküste absolvierte Fanabend in La Manga Wölfe-Anhänger verbrachten gemeinsame Stunden mit der Mannschaft 20 Anhänger mischten sich im Mannschaftshotel „Principe Felipe“ unter die Spieler und den Trainerstab. Stilecht im Mannschaftsbus abgeholt, genossen die Fans einen Abend in der Mitte der Wölfe, die sich die Zeit nahmen, sich mit den Fans auszutauschen. Wölfe-Fan Rebecca Bück, die normalerweise zu Heimspielen des VfL 300 Kilometer anreisen muss, freute sich über die Nähe zu den Grün-Weißen und zeigte sich begeistert von ihrem Tischnachbarn Mario Gomez: „Das ist ein ganz netter Typ, der schon den einen oder anderen lustigen Spruch gemacht hat.“ Für VfL-Anhänger Hans Günter Hoch war der Fanabend „der Höhepunkt der Reise nach La Manga. Wenn man mit den Spielern redet, merkt man, dass das ganz normale Menschen sind.“ Der Wölfe-Fan hatte das große Glück, mit Neuzugang Yunus Malli am Tisch zu sitzen. Denn: „Wie Yunus Malli bin auch ich gebürtiger Hesse, dadurch hatten wir gleich ein gutes Gesprächsthema“, sagte Hoch schmunzelnd. Das war ein äußerst gelungener Abend! Die Spieler, Trainer und das Betreuerteam des VfL Wolfsburg luden im Trainingslager im spanischen La Manga die mitgereisten Fans ins Mannschaftshotel zum Essen ein. Burger, Paella, gute Gespräche und die Wölfe-Akteure „hautnah“ standen auf dem Plan. Wintervorbereitung ein. Dabei war es Sportdirektor Rebbe ein Anliegen, den Fans noch einmal zu danken, dass sie die kurzfristig veränderte Winterplanung mit den zwei Trainingslagern in La Manga und Florida positiv aufgenommen hatten und sowohl die Profis auf der Iberischen Halbinsel als auch den Förderkader im Sunshine State der USA hervorragend vor Ort unterstützten. Auch Ismaël dankte den Anhängern trotz der überwiegend wenig berauschenden Ergebnisse der Hinrunde für ihre Unterstützung. „Wollen als Kollektiv erfolgreich sein“ Generell versprühten beide bei den Anwesenden eine gesunde Portion Aufbruchsstimmung. „Derzeit fühlt es sich gut an. Die Stimmung im Team ist gut, die Neuzugänge sind gut integriert“, so Rebbe, der anschließend vor allem die Bedeutung des Zusammenhalts hervorhob. „Wichtig ist, dass wir als Kollektiv aus Mannschaft, Betreuern, Mitarbeitern, Fans erfolgreich sind.“ 60


Unter Woelfen | Ausgabe 10 | Saison 2016/2017
To see the actual publication please follow the link above